über 1 Jahr ist nun vergangen...

Ein ganzes langes Jahr, und die Vergangenheit

Nun ist es schon über ein ganzes Jahr, dass man dir hat dein ganzes Leben, deine Familie genommen und ich wünschte so sehr alles wäre anders gekommen. Viel ist passiert in diesem verdammten Jahr, der Mann und ich sind nicht mehr ein Paar. Als man uns trennte im schönen Monat Juni 2010, beschloss der Mann sehr schnell wieder aus unserem Leben zu gehen. Schon im August saß er auf den gepackten Koffern, drohte immer wieder zu gehen mit den Koffern. Ich kämpfte aus Liebe zu diesem Mann, bis mir alles die Kraft nahm. Immer wieder mein Kind zu sehn was leidet und zerbricht das musste ich meine Kraft Teilen in Schicht für Schicht. Kurz vor dem Fest mit dem Tannenbaum, sagte ich dann ok nun lass ich dich erstmal abhaun. Zu sich selber finden wollte er, ich versuchte alles alleine zu meistern mehr und mehr. Freunde sie halfen mir wenn mich wieder mal der Mut verließ, aber sie ließen mich nie im Stich. Im Januar machte er sich seinen Hauptwohnsitz in NRW und das tat echt weh. Mein Satz in guten wie in schlechten Zeiten bis der Tot uns scheidet ich meinte ihn sehr ernst, und er machte sich daraus einen Scherz. Im Januar an einem Samstag mit der Familie die keine mehr war im Schwimmbad, wir weinend zusammen brachen, ließ er uns einfach in einander zusammen krachen. Der Mann der sollte sein da für uns, sah uns traurig Arm in Arm, und legte nicht um uns seinen Arm. Mama und Kind am Ende der Kraft, und er der Null hat gerafft. Ich habe Euch so sehr lieb, dann versetzte er uns einen echten Hieb. Im März dann entschied ich für uns wie es weiter geht, beschloss nun endlich er geht. Der Weg alleine gerade aus, damit war die Ehe aus. Aus Fehlern lernt man ja bekanntlich heisst es und genau das ist es. Er hatte nicht verdient unsere Liebe unsere Geborgenheit also schaffte ich endlich Klarheit. Der Mann weiß nicht die Verantwortung für uns, darum trennte ich mich für uns. Als ich vor 13 Jahren in deine blauen Augen sah, wusste ich du bist mein Leben, und hiernach muss ich streben. Keine Karriere der Welt, dich hatte ich bestellt. Nur weil man nun meint, die Ehe zerbrach hier am Kinderklau, ein neues Gutachten macht da auch keinen schlau. Was soll in so einem Käseding stehn? Eine Mutter kennt die Verantwortung auch ohne Mann muß es weiter gehen. Ich habe mein Leben selber genommen in die Hand, mir einen Job gezogen an Land. Ja mein Kind ich weiß es tat weh zu hören er hat uns ausgetauscht, aber nur wenn es aufbauscht. Was wollen wir mit einem Mann der immer nimmt den einfachen Weg, und läuft einfach vor Sorgen weg. Du weißte genau er wurde mehr als eisekalt zu uns beiden in der letzten Zeit, und man kann nicht einfach drehen zurück die Zeit. Nun heisst es einfach lernen vergessen, und die Sache ist gegessen .Das wichtigste ist nun nur, du kommst nach Hause zurück, dann kommt auch wieder unser Glück. Das Jahr 2010 hätte nicht dürfen geschehn, und Narben bleiben bestehn. Schmerzen Kummer und die Sorgen bleiben dem Mann sowieso verborgen. Aber mein Kind deine Mami wird kämpfen um dich, und genau darum mache ich nun alles Öffentlich. Man hat dich ins Krankenhaus eingewiesen, und keiner hat ein schlechtes Gewissen. Leider stand deine Mama unter Schock in dieser Zeit, konnte nicht denken sehen mit Klarheit. Der Tag der Abrechnung für einige Menschen wird kommen davon bin ich überzeugt mein Kind, und sie erhalten ihre gerechte Strafe bestimmt. Ich weiß mein kleiner Mann, unsere Sonne scheint auch wieder dann. Bei deiner Mutter gehörst du hin, und genau da geht der Kampf auch hin. Wir brauchen keinen Mann neben uns beiden, also werd ich mich dann lassen scheiden. Es kommt die Zeit wo wir wieder zusammen den Mama Kind Stern anschauen ohne Tränen zu vergießen, und genau das werden wir dann genießen. In unser Reich zieht kein Mann mehr ein, und da bleibt bestehn mein NEIN. Die Erinnerungen an die glückliche Zeit mit ihm ab damit in die Tonne, dann scheint bald wieder die Sonne. Ich kann nur wünschen der neuen Frau hoffentlich wird sie schneller schlau. Vor allem hoffe ich sie hat kein Kind an ihrer Seite, was er dann einfach schiebt beiseite. Blind vor Liebe war ich, sah nicht die Gefahr mit ihm für dich. Vorwürfe helfen mir aber nicht, das ist nun mal sein wahres Gesicht. Ich denke wir sollten genau dies sehn, aber noch mal lasse ich nichts geschehn. Dein Opa war schon immer was großes für Dich, und genau das ist mehr als Wichtig. Auf einen Opa ist eben immer Verlass, und er wird nicht gleich blass. Man kann eben nur jemand schauen vor den Kopf, und keiner hat einen Ehrlichkeit Knopf. Ich weiß selber nicht mehr ob er uns wirklich mal hat so geliebt, wie er uns immer schrieb.



Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Daniela Gottmanns

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.