Gästebuch von Danny und Fritzi

 

Hallo liebe Gäste. Gerne dürft ihr uns einen netten Kommentar in unser Gästebuch schreiben.

Kommentare

Diskussion geschlossen
  • jessica (Freitag, 20. Februar 2015 15:55)

    Hallo,
    mir wurden meine zwei kleinsten kinder 3&4Jahre am 2.5.14 auf grund eines gutachtes weggenommen. Ich hab das gefühl gegen windmühlen zu kämpfen!!! Ich habe das ganze letzte jahr therapien gemacht
    und bin auch heute noch in behandlung damit ich stark werde und bleibe meine drei kinder, die große ist 9 und lebt bei meinen eltern, ich sehe sie aber jeden tag, ein schönes leben mit passender
    erziehung bieten zu können. Jetzt habe ich von dem \"erziehungsprogramm\" Triple-P gehört und würde daran sehr gerne teilnehmen, allerdings kostet die teilnahme 1183Euro die ich leider alleine nicht
    aufbringen kann, deshalb habe beim uelzener jugendamt um unterstützung gebeten aber die \"herren\" sagen:\"Wozu ihre kinder sind doch gar nicht mehr bei ihnen. Ihnen gehts da gut wo sie sind also
    brauchen sie sowas doch gar nicht mehr!\"
    HALLOOOO wenn mir von so einem \"wichtigen\" gutachter erziehungsunfähigkeit bescheinigt wird, wobei ich bis heute nicht weiß wie er auf sowas kommt und ich dagegen ankämpfen möchte um meine kinder
    wieder zu bekommen steht mir doch sowas zu oder seh ich das falsch!?
    Ich würde mich sehr freuen wenn ich hier emotionale unterstützung und evtl. tips bekomme um meinen kampf erfolgreich weiter zu führen finde!!! WEIL MEINE KINDER GEHÖREN ZU MIR UND IN KEINE
    PFLEGEFAMILIE!!!!
    Vielen dank für euer interesse und KÄMPFT BIS ZUM LETZTEN WEITER!!!
    Liebe Grüße jessica
    LG jessica

  • Viktoria Heutz (Samstag, 07. Februar 2015 14:44)

    Meine drei Kinder waren auch weg, ein Jahr lang musste ich kämpfen.Aber die machen es weiter, besonderes behandeln fast überal. In kindergarten, in Schulen, bei Staatsanwaltschaft die beweise
    manipuliren wurden damit mich verurteilen kann. bei Räumungsklage die Beweise wurde nicht zum Akten genohmen u.s.w.Die meinsten Kinderpsychologe wollen nicht wissen welcher Schaden durch
    Kinderheimunterbringung meine Kinder bekommen haben und schiben weiter auf mutter, soger Suchberatung wegen drogenabhängichkeit bei meinem Sohn die Hilfe verweigert und hinten meinem Rücken verbindet
    sich mit Jugendamt damit in driette Mal mich die Sorgerecht und die Kinder weg zu nehmen. Und diese für uns gemachten Problemmen erschwehren sehr unsere Leben.und ich habe gelernt mich zu wehren und
    es ihnen schwer zu machen, wann die Falle uns stehlen. Und ich sehe, dass diese Sistema in Jugendamt und beteiligen ist in ganze Deutschland und in einige andere europeischen Ländern. Ich werde gerne
    mich zum einen Bewegung gegen diese Staatsgewalt einschlissen, so wie so die lassen uns nicht normal leben und versuchen weiter unsere Freiheit berauben. Damit unsere Kinder in diese Land besser
    leben können muss Weg gefunden werden damit diesen Kinderklau nicht mehr unter Jugendamt sich aufhält oder soll Jugendamt sehr wenig Macht haben, weil die so wie so die Jugendhilfegesätze nicht
    folgen.Ich bin schon von Russland nach Deutschland gekommen, weil da könnte ich die Kinder nicht versorgen. Und wieder in andere Land zu laufen ist keine Lösung für mich. viktoriaheutz@aol.com

  • Frank (Mittwoch, 17. Juli 2013 19:31)

    Hallo Danny,

    freut uns für euch, das Ihr es geschafft habt. Wir haben diese schwere Zeit noch vor uns. Jasmin und Frank

  • Danny Gottmanns (Mittwoch, 24. April 2013 19:03)

    @michel.2012@aol.de
    am 28.02.2013 umd 21.02

    Na wer mag das wohl sein ?
    Ist für mich nicht schwer zu erraten :)

  • hallo (Donnerstag, 28. Februar 2013 21:02)

    Österreich - Schmerzensgeld für Kindesentfremdung

    Sollte auch in Deutschland vom anderen Elternteil und von Jugendämtern gezahlt werden!

  • anja Schmidt (Sonntag, 23. September 2012 10:12)

    Hallo dani mein Name ist Anja Schmidt und ich komme aus langenhagen und mir haben sie auch meinen Sohn weggenommen ohne angaben von Gründen. Ich bin auch als erziehungsunfähig eingestuft worden.
    Silke Marson von Hilfe für Menschen in Not Ev hilft mir. Kannst du mir auch Tipps geben mein Sohn ist 4 Jahre alt.

  • Gast (Montag, 13. August 2012 17:18)

    Herzlichen Glückwunsch!

    als betroffene kann ich gut nachvollziehen. Mir wurde mein Kind mit einen willkürlich manipulierten Haftbefehl weggenommen. mehr unter
    "gegenbehoerdenwillkuer.npage.de"

    LG an allen Betroffenen!

  • Familieninitiative "Familie im Fokus" (Montag, 12. März 2012 13:33)

    Herzlichen Glückwunsch zu Ihrem Erfolg!
    Liebe Frau Gottmanns
    so eine erfreuliche Nachricht liest man selten. Es war wohl Glück im Unglück, dass Sie Ihren Sohn schon nach 18 Monaten zurückbekommen haben. Natürlich sind 18 Monate eine lange Zeit, aber die
    meisten betroffenen Eltern kämpfen viele Jahre um ihr Kind, die meisten davon ohne Erfolg.Leider!
    Wie sehr Sie und vor allem Ihr Sohn unter dem menschenrechtsverletzenden Handeln des Jugendamtes gelitten haben,kann ich nachvollziehen.
    Wir berichten auf unseren Seiten über die Familienzerstörungen in der BRD.
    http://familie-im-fokus.jimdo.com
    http://familien-unter-kontrolle.jimdo.com

    Ihren Sohn und Ihnen wünsche ich alles erdenklich Gute für die Zukunft.
    Familieninitiative "Familie im Fokus"
    C. Bauer

  • Eberhard Jacobi (Donnerstag, 23. Februar 2012 19:22)

    Hallo Danny, heute habe ich das erste mal deine Internetseite besucht und ich habe mich intensiv mit deiner dieser Lebensgeschichte um deine Kinder beschäftigt. Ich möchte dir sagen dein Kampf mit
    den Behörden um das Wohl deiner Kinder ist beispiellos und dir gehört der allergrößte Respekt meinerseits. Wir kennen uns nicht so gut, aber ich bin ganz ganz stolz auf dich!!!
    GLG vom Eberhard

  • Werner Hoeckh (Sonntag, 19. Februar 2012 19:59)

    Es freut mich sehr für euch, dass ihr wieder zusammen seid. Kinder gehören zu Mama, Papa bzw. Eltern und sonst nirgends hin. Da jeden 20. September Weltkindertag ist, werde ich dieses Jahr bestimmt
    wieder eine Demo in Stuttgart machen - gegen die Willkür der Jugendämter.
    Kontaktaufnahme unter: JugendamtsgeschaedigteEltern@web.de

    Liebe Grüße von Werner aus Asperg

  • Werner Hoeckh (Dienstag, 03. Januar 2012 12:55)

    Hallo ihr zwei,

    mit großer Freude habe ich vernommen, dass ihr endlich wieder vereint seit.
    Dieses Ereignis soll auch anderen Mut machen, für ihr Glück zu kämpfen.
    Wenn du Lust hast, kannst du dir bei Google mal folgenden Bericht anschauen: Vater streitet um mehr Umgang mit Kind.
    Für die Zukunft alles alles Gute und nachträglich noch ein gutes neues Jahr.
    JugendamtsgeschaedigteEltern@web.de

    Werner aus Asperg

  • Andrea Vorländer (Dienstag, 06. Dezember 2011 10:45)

    Hallo Danny,

    was Ihr beide da durchgemacht habt und vor allem, dass es zu einem GUTEN ENDE führte, macht mir wieder Mut und Hoffnung, nicht aufzugeben, sondern für meine Zwerge und die Wahrheit weiter zu
    kämpfen... DANKE

  • Sibille Müller (Freitag, 02. Dezember 2011 23:16)

    Kinder sind Menschen
    Um das Bewusstsein über das Unrecht der weltweiten Verschleppungen und Misshandlungen von Kindern zu verstärken und den Kindern Hilfe zu geben, führen wir, der Verein „Kinder sind Menschen“ zu
    Weihnachten die weltweite Kampagne „Ein Gebet für die Kinder“ durch.
    Und so wird’s gemacht:
    Am 25. Und 26. 12. 2011 in der Stunde von 19:00 bis 20:00 MEZ sprechen die anständigen Menschen dieser Welt das u.a. Gebet.
    Setzen Sie sich gemütlich in ihren Sessel, lehnen Sie sich zurück und stellen Sie sich vor, wie schön es ist, dass die Kinder glücklich und gesund bei ihren Eltern leben.
    Sprechen Sie nun das Gebet, mit dem festen Glauben, dass es so sein wird.
    Wenn Sie nicht gläubig sind, legen Sie stattdessen eine Gedenkminute ein.

    Ein Gebet für Menschen aller Religionen.

    „Kinder sind Menschen!
    Ich gelobe dies in meinem Gedächtnis zu behalten.
    Und dies gegenüber meinen Mitmenschen zu Ausdruck zu bringen.
    Gott (Jesus, Jehova, Allah …) gebe unseren Politikern die Weisheit zu erkennen ‚Kinder sind Menschen‘.
    Und gebe ihnen den Mut und die Kraft sich gegen die Lobby der Kinderfeinde durchzusetzen.
    Amen – So sei es.“
    Wir wollen alle anständigen Menschen erreichen und ihnen Gelegenheit geben sich zu beteiligen. Bitte verbreiten Sie diese Meldung
    .© Rev. Moritz. V.i.S.P.R Richard Moritz Für „Kinder sind Menschen“. Es ist ausdrücklich erlaubt und gewünscht dieses Gebet zu vervielfältigen zu übersetzen und zu verbreiten. Bitte die Copyright
    Notiz nicht vergessen.

  • Sibille Müller (Donnerstag, 01. Dezember 2011 01:18)

    Hallo Mami2011 ... ich würde Dir vorschlagen, Du schreibst hier mit Deinem richtigen Namen, dann werden Deine Beiträge freigeschaltet ... Anonyme nehmen wir aus Prinzip nicht an.
    Lieben Gruß
    Sibille

  • Claudia aus WÜ (Mittwoch, 26. Oktober 2011 01:57)

    Liebe Danny, ich kenn dich ja noch aus einer absolut familiär intakten zeit... das was ich hier lesen muss, stimmt mich supertraurig... ich wüsnche dir von herzen, das dein süßer bald aus der sog.
    U-Haft rauskommt und nur noch für immer bei dir sein kann!

  • Karl Roth (Samstag, 08. Oktober 2011 20:36)

    Liebe Danny. Deine Gdichte sind wunderschön. Deine Seite besteht aus so viel Gefühl, das auch ich an manchen stellen Tränen in die Augen bekomme. Ich werde ein Lied schreiben das sich mit einem
    Gedicht oder deinen Gefühlen vereint. Und ich kann dir sagen das wird wunderschön, Ganz Liebe Grüße Charlie Red.

  • Kathrin (Dienstag, 13. September 2011 17:28)

    Liebe Danny!

    ich bin durch Doro auf die Homepage gestolpert! Ich find sie gut, aber das was ich hier lesen muß, stimmt mich sehr traurig! Ich stecke leider selbst in so einem Fall, wo einem das Kind weggenommen
    wird! Meine Tochter wurde mir auch "geraubt"! Wir Betroffene müssen jetzt zusammen halten! Es geht um die Kinder die jetzt mehr denn je unsere Hilfe brauchen und unseren Schutz suchen!
    Also Kopf hoch, Augen zu und durch! Es ist schwer, keine Frage, aber wir Eltern schaffen es!
    Da bin ich mir sicher!

  • Doro (Dienstag, 13. September 2011 07:26)

    Hallo ihr Zwei,

    ich bin sehr erschüttert und gleichzeitig sehr wütend, wenn ich das hier alles lese. Denn wir haben ähnliche Leidensdinge gemeinsam. Meine Kinder sollen ebenfalls in eine Einrichtung.....lange
    Geschichte. Das mit deinem ersten Anwalt geht mir sehr nah, weiß auch nicht , ob unserer uns so vertritt, wie er sollte. Donnerstag ist Anhörung.
    Ich wünsche euch weiter viel Kraft weiter zu machen und für euch zu kämpfen!
    Drück euch einfach mal so!
    P.S. Du schreibst der RA Th. Saschenbrecker hätte Mut und wäre kompetent gegen diesen Kinderklau anzugehen, arbeitet er Bundesweit?
    LG
    Doro

  • Stefan Jahn (Sonntag, 04. September 2011 22:02)

    Hallo Danny,
    mir ist ungefähr das Gleiche passiert - nur mit umgekehrten Vorzeichen, denn meine EX Frau macht das, was dein EX Mann macht.
    Unsere Wetzlarer Kinderklaubehörde hat auch OHNE Grund völlig überreagiert!
    Allerdings ist es mir gelungen, meine Kinder aus Heim und Psychiatrie zu befreien - nur weil ich nicht aufgegeben habe!
    JEDER sollte bis zum Ende für seine Kinder kämpfen, deshalb DIR viel Kraft und alles Gute!
    Schau mal in mmeine HP - nimm es ggfls. als LINK auf, werde bei Interesse auch deine Seite verlinken........

  • Eva (Dienstag, 16. August 2011 11:12)

    Liebe Daniela,
    es ist schrecklich was sie unseren Kindern antun.
    Es muß ein Ende haben, damit alle ihre Kinder wieder in die Arme schließen können.

    Zusammen sind wir stark....für die Zukunft unserer Kinder.

    Viele liebe Grüße

  • Christian Blank (Donnerstag, 11. August 2011 08:21)

    Liebe Frau Gottmans, da ich in einer ähnlichen Situation als Vater lebe wie Sie, meine ExFrau ist einfach trotz gemeinsamen Sorgerechts von München nach dortmund gezogen kann ich Ihre Gefühle
    nachvollziehen. Dank Thomas Saschenbrecker, der seit 2 1/2 Jahren mein Anwalt ist , konnten immer wiederkehrende Vereitelungen der Umgangswochenenden seitens der Mutter gestoppt werden. Jedoch habe
    ich, besser meine Tochter Yara, das Glück sehr fähige Jugendamtmitarbeiter wie auch eine sehr einfühlsame Verfahrenspflegerin zu haben. Trotz allem werde ich wie die zurückliegenden 7 Jahre darum
    kämpfen müssen, um Yaras Recht mich Ihren Papa sehen zu dürfen einzufordern.
    Ich wünsche Ihnen alle Kraft und das Sie Ihr Kind recht bald wieder zu Hause haben.

    Herzlichen Gruß

    Christian Blank

  • A & O (Freitag, 29. Juli 2011 00:32)

    Hallo,

    wir haben eben mit Entsetzen die Berichte gelesen.
    Wir können die Probleme absolut nachempfinden, da wir in ähnlicher Weise von solch einer Sache betroffen sind.
    Wir drücken euch ganz fest alle Daumen und wünschen Euch ganz viel Kraft beim Kampf gegen Behördenwillkür, Lug und Trug.

    LG

    A & O

  • Maik© (Mittwoch, 27. Juli 2011 21:06)

    Hallo

    Wünsch euch weiterhin viel Kraft

  • Bine (Mittwoch, 27. Juli 2011 12:51)

    Bin in Gedanken ganz fest bei euch!! Und wir werden im jede weitere Kinderseele kämpfen, um diese glücklich zu sehen! Egal ob Kinderklau oder ob Kindesmisshandlung durch Entfremdung eines
    Elternteils. Drück euch!!
    http://www.facebook.com/profile.php?id=100001687272744

  • edith effmert (Dienstag, 26. Juli 2011 16:39)

    viel glück das sie ihren sohn wieder bekommen. es wird ein harter kampf aber bitte nicht aufgeben.wir haben das gleiche problem. ich weiß es ist wenig trost.aber wer aufgibt hat verloren

  • kindernest.org (Dienstag, 26. Juli 2011 08:55)

    ♥„Kinder sind die Engel dieser Erde,
    Und selbst im Leid, so unbeschwert.
    Bedingungsloser Liebe.“♥

  • Sibille Müller (Dienstag, 26. Juli 2011 01:28)

    Liebe Danny,
    toll, dass Du Deine Homepage hier wieder neu erstellt hast. Ich finde es Klasse, dass Du Dich nicht von der Kinderklaumafia einschüchtern lässt und weiter um Dein Kind kämpfst und immer dann, wenn
    die Kinderklaumafia Wahrheit verhindern will, Du wieder eine Lösung findest, um diesen besagten ... ein Schnippchen zu schlagen. Ich bin mächtig stolz auf Dich und kämpfe mit, damit Du Dein für immer
    zu Hause behalten kannst.
    Liebe Grüße
    Deine Freundin Sibille

  • Danny (Sonntag, 24. Juli 2011 03:00)

    Hier nun unsere neue Homepage, freue mich über jeden netten Kommentar liebe Besucher.

    Gruß Eure Danny

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Daniela Gottmanns

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.